RPler-WE 2011

Am 02. Juni war es dann soweit: das langersehnte Wochenende stand vor der Tür! Das RPler-Treffen 2011 fand in Breckerfeld, das in der Nähe der Ennepetalsperre liegt, statt. Bis zum Nachmittag hin waren dann alle angereist, quer verteilt von Norddeutschland bis Süddeutschland. Einige kannten sich vorher bereits, einige nicht. Das war aber kein Problem, man kam schnell ins Gespräch und erfuhr dann, wer wessen Spieler war und dann lief alles eigentlich prima. Unsere Gruppe, stolze 21 Leute groß, harmonierte eigentlich sehr gut miteinander. Es wurden dann Salate gemacht und der Grill wurde angeschmissen. Es war einfach herrlich. Eine sehr schöne Stimmung am Abend beim prasselnden Feuer. Man saß zusammen und unterhielt sich über alles mögliche, als würde man sich schon länger kennen. Nach und nach verließen am späten Abend vereinzelte Leute die Gruppe um schlafen zu gehen.

Am Freitag morgen kamen alle nacheinander irgendwann aus den Betten gekrochen und schlugen die Richtung der Kaffeemaschine ein. Draußen schien die Sonne schon wunderbar warm vom klaren blauen Himmel herunter. Wir saßen dann dort mit einer kleinen Gruppe, mit unserem Kaffee in der Hand, vor dem Haus auf Bänken und dann wurde die Idee zu dem Videodreh geboren. Ich hatte ja eine gute Kamera mitgenommen. In unserem Forum lief ein Videowettbewerb für unser Lieblingsspiel Antamar. Also wurden die anderen, die nicht dabei waren befragt und alle stimmten begeistert dafür. Dann ging es los: was sollten wir filmen? Nach einigen Überlegungen kam man dann auf einen reisenden Händler. Irgendjemand meinte dann, es könnten ja Wegelagerer kommen und diesen Händler überfallen. Somit nahm die Geschichte dann langsam ihren lauf. Das ganze wurde aufgeschrieben. Wir brauchten ja ein "Drehbuch", damit alles paßt. Irgendwann am Freitag späten Nachmittag war dann das Drehbuch fertig. Die Rollen waren dann auch verteilt und wir wollten das ganze dann am Samstag drehen. Das Drehbuch wurde noch mal allen vorgelesen. Es waren sich dann alle einig, so sollte es dann am Samstag gemacht werden. Nach dem Abendessen lies man wieder den Abend schön ausklingen, indem man wieder draußen zusammen saß bis irgendwann jeder mal in sein Bett gekrochen war.

Am Samstag morgen war es fast wie am Freitag morgen zuvor. Nach und nach standen alle auf und man saß wieder mit Kaffee und Frühstück zusammen. Danach machten wir uns dann fertig für unseren Film. Es wurden Gewandungen angezogen und verschiedene Sachen kurz besprochen über die genaue Umsetzung. Wir sind dann am Waldweg angefangen mit der ersten Szene. Doch schaut euch selber an, was daraus so geworden ist.

Wir haben dazu einen Trailer verfaßt, den es nur ganz exclusiv hier gibt!

Es wurden auch einige Fotos gemacht. Eine kleine Auswahl könnt ihr hier sehen.

  • Freitag01
  • Freitag02
  • Freitag03
  • Freitag04
  • Samstag01
  • Samstag02
  • Samstag03
  • Samstag04
  • Samstag05
  • Samstag06
  • Samstag07
  • Samstag08
  • Samstag09
  • Samstag10
  • Samstag11
  • Samstag12
  • Samstag13
  • Samstag14
  • Samstag15
  • Samstag16
  • Samstag17
  • Ich habe auch noch unsere Unterkunft selber gefilm. Das könnt ihr euch hier anschaun.

  • Die wunderschöne ehemalige Wassermühle zu Breckerfeld.