Meine Leidenschaft Antamar

Achtung! Dieses ist eine Fanseite und keine Offiziele Spielhilfe oder dergleichen!!!

Was ist ein Antamar?

Antamar ist ein mmorpg - ein Massively Multiplayer Online Role-Playing Game, zu deutsch soviel wie Massen-Mehrspieler-Online-Rollenspiel.

Das heißt, Antamar ist ein Rollenspiel, das nur online spielbar ist. Man braucht nichts zu installieren, aber eine Internet-Anbindung. Zusammen mit tausenden anderen Spieler aus aller Welt wird auf der Welt Antamar gespielt. Jeder Spieler kann sich 1 Account erstellen, zu dessen Anmeldung eine E-Mail-Adresse benötig wird. Auf diesem Account besteht die Möglichkeit bis zu 3 Charaktere zu erstellen. Jeder davon kann eine eigene Geschichte und eigene Persönlichkeit haben.

Ganz kurz gefasst schlüpft man während eines Rollenspiels in die Haut einer fiktiven Persönlichkeit, deren Aktionen man selbst lenkt und durchführt. Das kann z.B. ein schüchterner Krieger, ein chaotischer Heiler, ein wilder Barbar oder ein vorlauter Gelehrter sein. Damit man seinen Charakter besser darstellen und selbst einschätzen kann, wählt man am Anfang eine Rasse, eine Kultur, ein Volk und eine Profession aus - dies gibt einen gewissen Rahmen, indem man aber recht frei alles weitere selbst gestalten kann.

Was ist ein Rollenspiel?

"Rollenspiele? Ja, das haben wir auch mal im Bewerbungstraining im Schulunterricht gemacht..."

"Klar kenne ich Rollenspiele - da kann man während der Ausbildung verschiedene Situationen üben, die einem im späteren Berufsleben passieren können und um zu lernen wie man sich dann richtig verhält."

Nein, so was in der Art ist hier überhaupt nicht gemeint! Ich gehe sogar so weit zu sagen, dieses ist nicht einmal vergleichbar! Rollenspiele sind Abenteuer, Phantasie, Legenden, jede Menge Spaß und heroische Geschichten, die ein jeder selber mit seinem Handeln und seiner Fantasy mit steuern kann. Sie sind das interaktivste "Brettspiel", das man sich denken kann, und bieten die Möglichkeit, in unzähligen Welten und Geschichten für ein paar Stunden zu Hause zu sein und selber daran mitzuarbeiten, wie eine Heldensaga entsteht.

Wer Rollenspiele macht, der weiß, wie sie funktionieren und was der Reiz an ihnen ist. Aber ich habe immer wieder festgestellt, wie suspekt sie denen erscheinen, die mit Fantasy, Science Fiction und dieser Art des Spiels nichts zu tun haben.