ich möchte noch mehr erfahren!

Ursprünglich war Antamar DSA und beruhte auf viele Vorgaben von DSA. DSA steht für "Das schwarze Auge", daß vor allen in den 80er Jahren sehr bekannt und beliebt war. In der damaligen Zeit wurde auf den Karten von DSA her gespielt. Damals gab es noch Städte wie zum Beispiel Wehrheim, Gareth oder auch Festum. Ja, lang ist es her.

Eines Tages änderte sich das alles. Es gab wohl unstimmigkeiten im Bezug auf den Lizenen von DSA, was ich hier jetzt nicht weiter vertiefen möchte. Fakt ist: Wir haben uns von DSA getrennt und haben eine neue Welt "gebastelt". Das heißt, es wurde von den Machern des Spieles, aber auch von uns, den Spielern, im Forum und im Wiki eine ganz neue Welt erdacht, geplant, programmiert und auf einen Server geladen. Hierbei ist auch sehr viel zum Thema Hintergründe geschrieben worden. Jedes implentierte Land hat seine eigene Geschichte, Kulturen und so vieles mehr. Es gibt viele spielbare Rassen. Man muß einfach mal in diese Welt eintauchen um sie zu verstehen.

Dann kam der lang ersehnte Reset Anfang April 2011. Dieses hatte jedoch Nachteile und Vorteile für uns Spieler. Der Nachteil, es war ja nur einer, war, daß unsere ganzen Helden, an denen wir viele Jahre gespielt haben, gelöscht wurden. Alles war weg. Unsere Helden, unsere Orden, Waffen, Geld und was man noch alles so im Spiel hatte. Nach dem Reset mußten wir unsere Helden neu erstellen. Das schöne ist, man hatte jetzt so richtig die Qual der Wahl: es sind zig Möglichkeiten hinzu gekommen! Man kann zum Beispiel jetzt nicht nur Halbelfen spielen wie vorher, nein jetzt kann man sogar Lichtelfen, Steppenelfen und Dunkelelfen spielen. Man hat nun zig hunderte Kombinationen bei der Heldenerstellung. Ich selber hatte mehrere Anläufe gebraucht bis ich mit meine Helden zufrieden war.